„Senior Preferred“ vs. „Senior Non Preferred“: Die Bank Schilling aus Hammelburg informiert zu Senior Bonds und den unterschiedlichen Formen unbesicherter Bankanleihen

Nach der Umsetzung einer EU-Direktive in deutsches Recht zum 21. Juli 2018 können deutsche Banken nunmehr wieder beide Arten von Senior Unsecured Bankanleihen emittieren: bail-in-fähige, auch als Senior Non Preferred bezeichnet, oder nicht-bail-in-fähige, auch Senior Preferred genannt. Das Team Rentenhandel der Privatbank Schilling aus Hammelburg zeigt die Unterschiede zwischen diesen beiden Senior Unsecured Bonds auf.

Was sind Senior Bonds?

Senior Bonds sind Unternehmens-Anleihen, die im Konkursfall vorrangig bedient werden. Der Begriff „Senior“ bezeichnet in diesem Fall also Anleihen, die in der Kapitalstruktur des Unternehmens gegenüber nachrangigen Forderungen bessergestellt sind.

Weiterlesen„Senior Preferred“ vs. „Senior Non Preferred“: Die Bank Schilling aus Hammelburg informiert zu Senior Bonds und den unterschiedlichen Formen unbesicherter Bankanleihen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.