Bank Schilling aus Hammelburg beantwortet FAQ für Anleger: Welchen Einfluss hat das Rating als Kennziffer der Bonität auf Kurs und Zinskupon von Anleihen?

Anleihen zählen insbesondere aufgrund ihrer Festverzinsung und ihrer zum Beispiel in Relation zu Aktien in der Regel geringeren Kursvolatilität zu den vergleichsweise sicheren Anlageinstrumenten. Doch ohne gewisse Risiken kommt auch diese Anlageklasse nicht aus, so ist mit dem Erwerb einer Anleihe neben dem Kurs- und Zinsänderungsrisiko auch die potenzielle Gefahr verbunden, dass der Emittent seine Verpflichtung hinsichtlich Zins- und Kapitalrückzahlung gegenüber dem Gläubiger gar nicht oder nicht fristgerecht erfüllt. Dieses sogenannte Ausfallrisiko wird für gewöhnlich mit einem sogenannten Rating beziffert. Das Rententeam der Bank Schilling aus Hammelburg erläutert die Bedeutung der Ratingklasse als zentrale Kennzahl für die Bonität eines Emittenten und deren Auswirkung auf Kurs und Zinskupon von Anleihen.

weiterlesenBank Schilling aus Hammelburg beantwortet FAQ für Anleger: Welchen Einfluss hat das Rating als Kennziffer der Bonität auf Kurs und Zinskupon von Anleihen?

Was sind Hybridanleihen? Das Rententeam der Bank Schilling zu Eigenschaften und Vorzügen der Zinspapiere mit bis zu unendlichen Laufzeiten

Hybridanleihen sind aktuell ein ertragreiches Nischenprodukt mit dem Potenzial, den Weg in den Mainstream der Finanzwelt zu finden. Sowohl Anleger als auch Emittenten schätzen diese Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Das Team Rentenhandel der Bank Schilling aus Hammelburg legt dar, was diese besondere Anleiheklasse ausmacht.

weiterlesenWas sind Hybridanleihen? Das Rententeam der Bank Schilling zu Eigenschaften und Vorzügen der Zinspapiere mit bis zu unendlichen Laufzeiten

Stiftungen vertrauen seit vielen Jahren auf die Expertise des Rententeams der Bank Schilling aus Hammelburg – Vermögenserhaltung mit Fixed-Income-Produkten

Für einen überwiegenden Teil aller Stiftungen bilden die Erträge aus dem Stiftungsvermögen die finanzielle Grundlage der Stiftungs- beziehungsweise Fördertätigkeiten. Zur Erfüllung ihres vorgegebenen Stiftungszwecks sind Stiftungen demnach auf die Erzielung ausreichender Erträge ohne Risiko für das Stiftungsvermögen angewiesen. Das Team Rentenhandel der Bank Schilling aus Hammelburg betreut seit vielen Jahren zahlreiche Stiftungen und unterstützt sie bei dem Anliegen, ihr Vermögen gewinnbringend und zugleich sicher anzulegen. Dabei ist ein Fixed-Income-Portfolio zumeist die Anlagestrategie der Wahl, um dem den meisten Stiftungen auferlegten Grundsatz der sicheren und einträglichen Kapitalanlage zu entsprechen.

weiterlesenStiftungen vertrauen seit vielen Jahren auf die Expertise des Rententeams der Bank Schilling aus Hammelburg – Vermögenserhaltung mit Fixed-Income-Produkten

„Senior Preferred“ vs. „Senior Non Preferred“: Die Bank Schilling aus Hammelburg informiert zu Senior Bonds und den unterschiedlichen Formen unbesicherter Bankanleihen

Nach der Umsetzung einer EU-Direktive in deutsches Recht zum 21. Juli 2018 können deutsche Banken nunmehr wieder beide Arten von Senior Unsecured Bankanleihen emittieren: bail-in-fähige, auch als Senior Non Preferred bezeichnet, oder nicht-bail-in-fähige, auch Senior Preferred genannt. Das Team Rentenhandel der Privatbank Schilling aus Hammelburg zeigt die Unterschiede zwischen diesen beiden Senior Unsecured Bonds auf.

Was sind Senior Bonds?

Senior Bonds sind Unternehmens-Anleihen, die im Konkursfall vorrangig bedient werden. Der Begriff „Senior“ bezeichnet in diesem Fall also Anleihen, die in der Kapitalstruktur des Unternehmens gegenüber nachrangigen Forderungen bessergestellt sind.

weiterlesen„Senior Preferred“ vs. „Senior Non Preferred“: Die Bank Schilling aus Hammelburg informiert zu Senior Bonds und den unterschiedlichen Formen unbesicherter Bankanleihen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.