Grüne und nachhaltige Bonds boomen: Das Rententeam der Bank Schilling aus Hammelburg wirft einen Blick auf den ESG-Anleihemarkt

Vor dem Hintergrund des steigenden gesellschaftlichen Umweltbewusstseins rücken sogenannte grüne Anleihen zunehmend in das Interesse von Anlegern und beflügeln den Markt: Im ersten Halbjahr 2019 beliefen sich die weltweit mit Green Bonds erzielten Gesamterlöse auf 86,4 Milliarden US-Dollar. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht das einem Zuwachs von 26,2 Prozent, die Anzahl der Emissionen in diesem Segment stieg um 14,9 Prozent. Bereits im Vorjahr hatte das Emissionsvolumen ein Rekordhoch erreicht, 2018 wurde weltweit ein Jahresertrag von 132,3 Milliarden erzielt. Nicht nur aus diesem Grund lohnt sich aus Sicht des Rententeams der Bank Schilling aus Hammelburg ein genauerer Blick auf dieses besondere Anleihemarktsegment.

WeiterlesenGrüne und nachhaltige Bonds boomen: Das Rententeam der Bank Schilling aus Hammelburg wirft einen Blick auf den ESG-Anleihemarkt

Schuldscheinkäufer bei Emittenten außerhalb der DACH-Region oftmals zurückhaltend – Bank Schilling zu den Chancen und Risiken der Marktglobalisierung

Schuldscheindarlehen haben sich insbesondere in der jüngsten Vergangenheit neben dem Bankkredit und der Unternehmensanleihe als alternative dritte Säule der langfristigen Fremdfinanzierung für Unternehmen etabliert. Während der Darlehensnehmer von gegenüber Anleihen geringeren Transaktionskosten profitiert, können Anleger als Darlehensgeber von einem über der Kapitalmarktrendite liegenden Zinssatz Nutzen ziehen. Doch der Sektor ist in Bewegung: Dominierten in der Vergangenheit deutsche Emittenten den Schuldscheinmarkt, entdecken mittlerweile auch zunehmend ausländische Unternehmen die Vorzüge des ursprünglich typisch deutschen Finanzierungsinstruments. Auch 2019 setzt sich der Trend zur Internationalisierung fort, erstmals machten in diesem Jahr Schuldscheinemissionen von ausländischen Unternehmen die Hälfte der Transaktionen auf dem Markt aus. Die Anleger begegnen diesem Wandel mit einiger Skepsis und verschmähen internationale Emittenten insbesondere aus gewissen Weltregionen. Das Rententeam der Bank Schilling aus Hammelburg verweist diesbezüglich auf eine aktuelle Umfrage von Bloomberg News.

WeiterlesenSchuldscheinkäufer bei Emittenten außerhalb der DACH-Region oftmals zurückhaltend – Bank Schilling zu den Chancen und Risiken der Marktglobalisierung

Bank Schilling aus Hammelburg zu lohnenden Investments in Staatsanleihen aus den Emerging Markets

Anleger, die in den vergangenen Jahren Investitionen in Schwellenländeranleihen hielten, durften sich über eine überzeugende Performance freuen. So konnten Emerging Markets-Anleihen auf Lokalwährungen in 2016 und 2017 zwei Jahre in Folge sogar zweistellige Renditen erwirtschaften. In diesem Jahr hingegen hat sich das Bild an den Kapitalmärkten gewandelt, insbesondere der starke US-Dollar und die attraktiven Renditen amerikanischer Staatsanleihen haben bei EM-Bonds für erhebliche Kurverluste gesorgt. Zusätzlich haben Zinserhöhungen der US-Notenbank zu starken Kapitalabflüssen aus Schwellenländern beigetragen. Doch aus Sicht der Rentenhandel-Experten der Bank Schilling aus Hammelburg bleibt der wirtschaftliche Hintergrund für Staatsanleihen aus Schwellenländern grundsätzlich positiv – und das Marktsegment für Investoren nach den diesjährigen Kurskorrekturen durchaus interessant.

WeiterlesenBank Schilling aus Hammelburg zu lohnenden Investments in Staatsanleihen aus den Emerging Markets

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.